Beiträge

Adventsnews: Schenken ohne Müll und Pop-Up Weihnachtsmarkt am 8.12.

Selbermachen statt konsumieren in der Adventszeit

Neben dem Gedanken, nachhaltiger zu konsumieren, geht es uns von gramm.genau genauso sehr darum, die eigenen Konsumgewohnheiten zu hinterfragen. Vor allem in Bezug darauf, wie viel wir konsumieren. Denn viel zu kaufen macht nicht sehr glücklich. Gemeinsam Dinge herstellen, zu denen wir einen persönlichen Bezug haben schon eher. Zum Abschluss der „Make Something Week“ möchten wir diese Idee mit euch teilen. Tipps, was ihr zu Weihnachten selbst machen könnt, findet ihr zum Beispiel bei Utopia, OU und Smarticular.

Pop-Up-Weihnachtsmarkt am 8.12. bei gramm.genau in Bockenheim

Wir laden euch von 15-20 Uhr ein, mit uns einen Glühwein oder Punsch zu trinken, Ideen für müllfreies Schenken auszutauschen. Pop-Up heißt, wir stellen spontan ein paar Verkaufstische mit leckeren selbstgemachten Keksen und Zero-Waste-Geschenken in unser unfertiges Ladenlokal. Wer sich unsere Geschenke schonmal anschauen möchte, kann das in unserem Online-Shop machen. Nebenbei könnt ihr einen ersten Blick in unsere neue Bleibe in der Adalbertstraße 11 werfen! In Bockenheim findet zeitgleich der Latino-Weihnachtsmarkt statt und die Nacht der Lichter mit Konzerten + Aktionen, ein Besuch lohnt also doppelt!

Wann? 8.12.2018 von 15-20 Uhr
Wo? Adalbertstraße 11
Mit der Tram16, dem Bus 36 oder der U4, U6 oder U7 bis Bockenheimer Warte und 5 Minuten laufen – Da!

Was gibts sonst noch Neues?

Ernährungsdemokratie jetzt! Frankfurter Erklärung verabschiedet

Vom 23.-25.11. kamen in Frankfurt Vertreterinnen von Ernährungsräten aus ganz Deutschland zusammen und haben eine gemeinsame Erklärung zur Ernährungswende verabschiedet. Mehr Infos zum Ernährungsrat Frankfurt findet ihr hier.

Event-Tipp: Die Realität des Klimawandels am 4.12. im CoWork&Play

Das Climate Reality Project (gegründet vom Nobelpreisträger Al Gore) lädt euch ganz herzlich zur climate reality watch party mit Livestream, Präsentationen und Austausch ein. Gesponsort von gramm.genau. Mehr Infos & Anmeldung

Bundesumweltministerin will Selbstverpflichtung gegen Plastikmüll

Diese Woche hat das Umweltministerium einen Fünf-Punkte-Plan gegen überflüssiges Plastik vorgestellt. Wir sind gespannt, ob eine Selbstverpflichtung für den Handel Wirkung zeigen wird. Die wichtigsten Punkte findet ihr hier.

 

Plastikfreiheit macht die Runde…

Liebe Unterstützer, Fans und Freunde,

diese Woche war für uns eine ganz besondere, denn unser plastikfreier Webshop ging online und viele Interessierte haben schon bestellt und werden hoffentlich treue Kunden!

Zum Launch hatten wir euch auf die Berger Straße geladen – hier ein paar Impressionen:

Wir danken allen, die gekommen sind und uns fleißig unterstützen! Übrigens: Heute / Samstag, 9.12. sind wir wieder für euch da und verkaufen schöne Geschenksets und Geschenkgutscheine. Kommt vorbei, spart euch die Liefergebühr und erzählt uns, wie ihr euren Alltag ohne Müll in der Weihnachtszeit meistert. Wir freuen uns auf Tipps und sind bereit für euch zwischen 13 und 16 Uhr auf der Berger Straße 26.

Mit dem Start unseres Lieferservices haben wir auch das Thema Plastikvermeidung ins Fernsehen gebracht. Hier findet ihr die Dokumentation „Leben ohne Plastik“ mit Franzi in der Hauptrolle:

Sendung Hessenreporter vom 4.12.

Und damit nicht genug: Die Presse hat über uns berichtet. Hier geht’s zum Artikel in der FNP vom 4.12. , guckt mal rein!

Wenn ihr uns unterstützen wollt, hilft es uns sehr, wenn ihr Journalisten und Redakteure auf unser Thema aufmerksam macht. Nur, wenn wir ständig auf die Agenda kommen, können wir etwas verändern!

In diesem Sinne: Support your local zero waste dealer :D

Eure Christine, Franzi, Tamás und Jenny

 

 

 

Endlich online und wir feiern – Save the Date: 02.12.2017!

 

 

 

 

 

Wir wollen mit euch anstoßen! Denn am Samstag, den 02.12.2017, ist es endlich soweit: Frankfurts erster müllfreier Einkaufs-Lieferdienst öffnet seinen Online-Shop. Müllfrei einkaufen und das sogar umweltfreundlich per Lastenrad geliefert: Mit dem gramm.genau-Online-Shop ist unser Traum vom ressourcenschonenden Einkaufen wahr geworden. Es war ein langer Weg und wir freuen uns riesig, dass wir Frankfurt nun ein Stück nachhaltiger und umweltfreundlicher machen. Das wollen wir feiern.

Um 13 Uhr kleiner Umtrunk, Vorstellung des Webshops

13:30 Uhr die Frankfurter YouTuberin Olivia Heider wird von ihrem Alltag ohne Müll berichten (und wie sie während der Zero-Waste-Challenge eine Woche lang ihren kompletten Müll mit sich herumgetragen hat).

Von 13-16 Uhr Straßenverkauf (bzw. bei schlechtem Wetter im Laden ;)) von exklusiven Zero-Waste-Geschenksets, die es sonst nur im Webshop gibt. Geschenkgutscheine für den Webshop sind natürlich auch erhältlich. Wir stehen für alle möglichen Fragen zum unverpackten Einkaufen zur Verfügung und freuen uns über euer Feedback zum Webshop!

 

Eure Christine, Franzi, Tamás und Jenny

Unser Online-Shop ist jetzt für euch bereit!

Liebe Leute,

es ist soweit, ab heute gibt es den Online-Shop für Frankfurts ersten müllfreien Lieferservice!

Müllfreies einkaufen wird jetzt noch einfacher

  • ihr könnt bequem zu Hause den Einkauf zusammenstellen
  • wir füllen euch alle Produkte in unsere wiederverwendbaren Pfandbehälter
  • unser Lastenradfahrer liefert euch alles klimafreundlich an die Haustür

Exklusiver Zugang für UnterstützerInnen der ersten Stunde

Aktuell ist der Shop mit Passwort exklusiv für die Leser unseres Blogs zugänglich. In den nächsten Tagen möchten wir gern euer Feedback einsammeln und den Online-Shop bestmöglich gestalten.

Für alle, die nachhaltige Geschenke suchen

Im Online-Shop gibt es Geschenkgutscheine und in Kürze auch weihnachtliche Geschenksets mit Naturkosmetik und Süßigkeiten.

Süßigkeiten unverpackt lose liefern lassen plastikfrei gramm.genau Frankfurt

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam dieses Projekt auf die Beine stellen können und zeigen, dass einkaufen auch ohne Müllberg geht! Wir sind gespannt auf euer Feedback.

Eure Christine, Franzi, Tamás und Jenny

Woche der Abfallvermeidung in Frankfurt und Europa

Frankfurter_Aktionen

Liebe Müllfrei-Fans,

ab heute beschäftigt sich für eine Woche lang ganz Europa mit unserem Thema. „Wie können wir weniger Müll verursachen?“ ist die Frage, die bei über 12.000 selbstorganisierten Events und Aktionen beantwortet werden soll.

gramm.genau ist natürlich auch dabei und lädt euch ein!

Wann? Dienstag, den 21. November 2017, 18 bis 22 Uhr

Was? Lange Nacht des unverpackten Einkaufens + nachhaltiges Geschenke-Verpacken

Wo? Berger Straße 26

Wie? Wir verlängern gemeinsam mit dem Main Gemüse die Öffnungszeiten bis in die Abendstunden und geben euch Zeit, in Ruhe einzukaufen. Wir werden für Beratung und Austausch zu Zero-Waste-Themen vor Ort sein. Wir werden euch außerdem zeigen, wie ihr eure Weihnachtsgeschenke verpacken könnt ohne Müll zu verursachen. Wir zeigen euch Furoshiki (eine japanische Wickeltechnik) und haben Besuch von ever&again (Upcycling Brotbeutel und Haushaltshelfer).

 

Welche Aktionen gibt es diese Woche noch in Frankfurt?

Kosmetik_klein Wir haben flüstern gehört, dass sich ein gewisser plastikfreier Online-Shop in dieser symbolträchtigen Woche gründen möchte und die ersten Lieferungen per Lastenrad in der Stadt verteilen wird…. Da wird es übrigens auch Weihnachtsgeschenke, Naturkosmetiksets und Gutscheine geben. Mehr seht ihr in Kürze hier: shop.grammgenau.de

 

Ausgewählte Aktionen in dieser Woche in Frankfurt:

  • 18.11. 12-15 Uhr Tag der offenen Tür bei der Food-Coop Futterkreis, Bäckerweg 26
  • 19.11. 12:30 Uhr Lauf der Tarahumara-Fans – Running for the Planet auf dem Alten Flugplatz Bonames
  • 21.11. 18-22 Uhr Lange Nacht des unverpackten Einkaufens von gramm.genau, Berger Straße 26
  • 22.11. 18 Uhr  Workshop: Durch bedingungsloses Teilen die Umwelt schonen von Share & Care e.V., Spohrstraße 46A
  • 23.11. 16-19 Uhr Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt auf dem Campus Bockenheim
  • 23.11. 18-21 Uhr Kleidertauschparty im Nähstudio AvecAmour
  • 24.11. 16 Uhr Upcycling Mode-Design-Workshop im Pier F
  • 25.11. ab 9 Uhr Kreativflohmarkt beim Neufundland
  • 26.11. 15-17:30 Uhr Repair-Cafe auf dem Campus Bockenheim

Alle Frankfurter Aktionen findet ihr hier: www.wochederabfallvermeidung.de/aktionskarte/

Wir freuen uns schon auf die spannende Woche, die auch bei uns picke packe voll ist und erwarten euch am Dienstagabend auf der Berger Straße!

Eure Christine, Franzi, Tamás und Jenny

 

Frohe Festtage!

Und schwupps ist schon wieder Heiligabend!

Hoffentlich habt ihr mittlerweile alle (sinnvollen) Geschenke zusammen und seid nicht deswegen gestresst. Apropos Geschenke: Wie packt man die eigentlich am besten ein, ohne Geschenkpapier, das dann sofort wieder im Müll landet?

Neben Hessnatur haben wir uns dieses Jahr mal überlegt, wie Alternativen aussehen könnten und das auch hier dokumentiert.

1.) Stoffe statt Papier und Plastik

Habt ihr vielleicht ein besonders tolles Oberteil oder schöne Socken im Kleiderschrank? Perfekt, dann her damit! So kann man die Geschenke für die Liebsten müllfrei einhüllen, damit die Überraschung auch erhalten bleibt.

So toll sieht das dann bei Franzi aus:

weihnachtsgeschenke

2) Klar, eingepackte Geschenke sehen einfach toll aus! Wenn ihr dann doch „klassisches“ Geschenkpapier verwendet, weil ihr es vielleicht auch einfach aufbrauchen wollt oder Geschenke darin selber bekommt – dann versucht doch es wieder zu verwenden!

So wie Jenny hier:

whatsapp-image-2016-12-23-at-09-31-42

3) Christine sammelt über das Jahr verteilt immer alles mögliche Innenleben von Paketen und hat auch damit wieder alle eingepackt (mit Tesa geklebt…).

img_20161224_000738

In dem grünen Säckchen war übrigens das Nikolaus-Geschenk vorher, hoffentlich fällt das ihrer Mutter nicht auf!

Wir wünschen euch allen entspannte und besinnliche Feiertage und eine tolle Zeit inmitten eurer Liebsten!

Kleiner Tipp: Falls ihr noch kein Geschenk habt oder zu Weihnachten was Gutes tun möchtet, unterstützt doch Shout Out Loud bei ihrere Crowdfunding Kampagne für ihren Foodtruck (den ersten, der mit geretteten (Bio-)Lebensmitteln kocht!) auf: https://www.startnext.com/bestekueche

Christine, Franzi, Jenny, Tamás und Tonka