spaghetti-soja-schnetzel

Spaghetti mit Soja-Bolognese

Liebe Freunde der Lebensmittelwertschätzung,

heute haben wir einen leckeren Anschlag gegen Lebensmittelverschwendung mit euch vor. Bestellt und (noch) nicht abgeholt: Unser köstliches Sojaschnetzel wurde uns aus Versehen gleich doppelt in die Adalbertstraße 11 geliefert. Und weil doppelt Schnetzel gleich doppelt lecker ist, möchten wir unserem Sojaschnetzel gerne den Weg in so viele Frankfurter Kochtöpfe wie möglich ebnen.

Und hier kommt ihr ins Spiel. Ihr kennt Sojaschnetzel schon und könnt gar nicht genug davon bekommen? Oder ihr habt das feine vegane Schnetzel noch nie probiert und wüsstet gerne wie es schmeckt? (Lecker!)  Wir haben hier ein Sonderangebot für euch und das Rezept folgt auf dem Fuß:

Zutaten für 4 Personen

150 g feine Sojaschnetzel
500 g Spaghetti
700 g Tomatenpassata
2 EL Tomatenmark
3 EL Olivenöl
2 TL Oregano
1 EL Rohrohrzucker
1/2 TL Salz
1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Gemüsebrühe
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Basilikum für Deko (optional)

Zubereitung

  • Sojaschnetzel einweichen: Sojaschnetzel in eine Schüssel geben und mit lauwarmem Wasser übergießen; Gemüsebrühe hinzufügen, alles gründlich vermengen und für ca. 5 Min. ziehen lassen
  • Zwiebel in feine Würfel schneiden, Knoblauch fein hacken und beides mit dem Sojaschnetzel vermengen
  • Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, Sojaschnetzel hinzugeben und 5 Min. andünsten; anschließend Passata, Tomatenmark, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben und ca. 15 Min. auf niedriger Temperatur offen köcheln lassen
  • Spaghetti in der Zwischenzeit für 8 bis 10 Min. in einem großen Topf mit Salzwasser al dente kochen
  • Nudeln zusammen mit der Sauce servieren.

Guten Appetit!